Amalie | shampoo soap (feines / fettiges Haar)

7,30 inkl. MwSt.

Enthält 19% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-4 Werktage

 

Shampooseife für feines Haar

 

 

 

Bewertet mit 3.40 von 5, basierend auf 10 Kundenbewertungen
(10 Kundenrezensionen)

Vorrätig

Amalie ist eine Shampooseife für feines und/oder fettiges Haar, die es weder beschwert, noch mit chemischen Inhaltsstoffen schädigt, sondern natürlich reinigt und pflegt. Die Haarseife ist 5% überfettet. Deine Haare benötigen eine Weile bis sie sich auf die natürliche Pflege eingestellt haben. Gib ihnen ca. 3-4 Wochen Zeit dafür. Die Phase der Umstellung ist bei einigen geprägt durch fettiges, sprödes und schwer kämmbares Haar – wenn du die Zeit aber durchhältst, wird es dir dein Körper mit gesundem, natürlich gepflegtem Haar danken.
Die Inhaltsstoffe unserer Shampooseifen sind sehr ähnlich und unterscheiden sich fast nur durch das Verhältnis der eingesetzten Öle und den Rückfettungswert. Vertraue uns aber ruhig, dass wir das beste für deinen Haartyp zusammengestellt haben.

Bei Haarseifen ist die Umstellung vom konventionellen Produkt auf unseres am größten. Wie oben schon beschrieben, müsst ihr euch wirklich auf 3-4 Wochen Umstellungszeit einrichten. Außerdem verträgt sich Haarseife leider besser mit weichem, als mit hartem, kalkhaltigem Wasser. Bei kalkhaltigem Wasser kann sich ein Film auf deinen Haaren niederschlagen und auch weiße Flöckchen in der Bürste hinterlassen. Dann ist nach dem Waschen eine saure Rinse erforderlich, bei weichem Wasser benötigt ihr nichts weiter.

Anwendung: Mit der Seife einfach mehrmals über das Haar streichen und in den Spitzen zusammen mit der Seife aufschäumen. Gut einmassieren. Wenn sie für deinen Geschmack nicht genügend Schaum entwickelt hat, wiederhole das Ganze. Eine weitere Möglichkeit ist, nur den Ansatz einzuschäumen und zu waschen. Die Spitzen bekommen trotzdem genug Wasser ab, um sauber zu werden. Diese Methode ist besonders für lockiges Haar praktisch, da es so nach dem Duschen leichter kämmbar ist. In die trockenen (nassen) Spitzen könnt ihr noch eine kleine Menge unserer Sheabutter Cream einmassieren.

 


 

Um langfristig Freude an deinen Seifen zu haben, ist es wichtig, dass sie nach dem Gebrauch gut abtrocknen können. Lege sie dafür auf eine Seifenschale oder trockne sie kurz ab. 

 


 

 

Im Nachfolgenden beleuchten wir noch mal alle Inhaltsstoffe im Detail. So weißt du ganz genau, was dich erwartet. Keines unserer Produkte enthält Inhaltsstoffe wie Konservierungsstoffe, Silikone oder Palmöl.
Bitte beachte, dass das allgemeine Beschreibungen der Öle, Fette usw. sind. Sie stellen keine verbindlichen Wirkungsweisen auf deiner Haut dar, sondern sollen dir nur zeigen, warum wir uns für diesen oder jenen Inhaltsstoff entschieden haben. Jede Haut reagiert anders und unter Umständen dauert es ein wenig bis du das für dich perfekte Produkt gefunden hast.

Studien zeigen, dass Kokosnussöl ein kleines Wundermittel bei trockenem und strapaziertem Haar ist. Es hilft Haarausfall und Spliss zu verringern. Die wertvollen Inhaltsstoffe des Öls pflegen und kräftigen das Haar, die Kopfhaut und die Haarwurzeln.

Wasser ist nötig, um zusammen mit Natriumhydroxid eine Lauge zu schaffen – mehr dazu findest du bei “Natriumhydroxid”.

Das Bier für unsere Haarseifen erhalten wir von einer regionalen kleinen Brauerei. Es wird vorher kurz aufgekocht, so dass der Alkohol verschwindet. Bier enthält viele Nährstoffe und Vitamine. Es kann dein Haar griffiger, glänzender, kräftiger und geschmeidiger machen.

Rapsöl ist nicht nur in der Küche beliebt und wahnsinnig gesund, sondern ist auch gut für Haare, Haut und Nägel. Rapsöl enthält unter anderem Inhaltsstoffe wie Vitamin E, K und Provitamin A. Es legt sich wie ein Schutzfilm um das Haar. Im Gegensatz zu synthetischen Mitteln, wie Silikonen, bildet das Öl jedoch keinen dauerhaften Schutzfilm, sondern ist abwaschbar, so dass pflegende Stoffe trotzdem noch zum Haar durchdringen können.

Fette und Öle werden mit Hilfe einer Natronlauge zu Seife. Das bedeutet, dass Natriumhydroxid in allen Seifen zwingend enthalten ist. Wenn ihr “Sodium Hydroxide” nicht bei den Inhaltsstoffen einer Seife findet, liegt es daran, dass alle Inhaltsstoffe mit einem “Sodium” versehen wurden. Somit steht in den INCIs zum Beispiel für Sheabutter “Sodium Shea Butterate”, anstatt “Butyrospermum Parkii Butter” – trotzdem ist Natriumhydroxid enthalten, auch wenn es nicht bei den Inhaltsstoffen auftaucht.

Olivenöl wird schon seit Jahrhunderten zur Haarpflege genutzt. Es spendet Feuchtigkeit und bietet Schutz gegen äußere Umwelteinflüsse. Auf der Kopfhaut sorgt es für verminderten Juckreiz und geringere Schuppenbildung.

Aprikosenkernöl versorgt dein Haar mit Feuchtigkeit und sorgt für Fülle und Geschmeidigkeit.

Rizinusöl wirkt unterstützend beim Haarwuchs, kräftigt die Haare und hält sie weich und glänzend. Es sorgt für einen natürlichen Schutz der Kopfhaut und vermindert Juckreiz.

Jojobaöl dringt in das Haar ein und spendet so von innen heraus Feuchtigkeit. Es hilft dem Haar wieder stark und strapazierfähiger zu werden. Außerdem repariert es Spliss und Frizz.

Lavaerde aus Hectorit hat eine besonders gute Reinigungseigenschaft. Es entfettet dein Haar und befreit es von Schmutz – ganz ohne Tenside oder andere scharfe Reinigungsmittel.

Rohrzucker sorgt für einen schönen cremigen und festen Schaum, der gerade beim Haarewaschen für ein angenehmes Gefühl sorgt.

Eine Prise Salz macht die Seife härter, sodass ihr euer Haar damit optimal einschäumen könnt.

Die Seife duftet wunderbar frisch und gleichzeitig angenehm wohlig nach Sanddorn. Der Duft ist sehr gut für Männer und Frauen geeignet. In unseren Seifen nutzen wir ausschließlich hochwertige, reine Duftöle.

Gewicht 90 g
Ingredients (INCI):

Cocos Nucifera (Coconut) Oil, Aqua, Beer, Canola Oil, Sodium Hydroxide, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil, Ricinus Communis Seed Oil, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Hectorite (Clay Mineral), Sucrose, Sodium Chloride, Parfüm (Amyl Cinnamal, Benzyl Benzoate, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Hexyl Cinnamal, Limonene, Linalool, Benzylalcohol)*
* Deklarationspflichtige allergene Bestandteile, die in ätherischen Ölen sowie Parfümölen gleichermaßen vorkommen.

Hinweis

Die Produkte können in Farbe und Form vom Bild abweichen.

10 Bewertungen für Amalie | shampoo soap (feines / fettiges Haar)

  1. Bewertet mit 5 von 5

    (Verifizierter Besitzer)

    Die Amalie shampoo bar kann ich nur weiterempfehlen! Ich habe von Natur aus relativ feines und auch leichtes Haar, und aus Erfahrung kann ich sagen, dass viele Produke einfach nur beschweren. Deshalb habe ich mich entschieden, es einmal mit diesem Produkt auszuprobieren, und ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden! Die Seife schäumt super, schon nach 2-3 mal übers Haar streichen. Das sogenannte “quietschen” der Haare nach der Wäsche ist für mich das beste Zeichen, denn das bedeutet, dass sie wirklich sauber und frei von Rückständen sind! Das beste allerdings ist, dass sich meine Haare nach der Wäsche mit Amalie wirklich griffig anfühlen! Sie beschwert wirklich null und meine Naturlocke kann frei schwingen 🙂

  2. Bewertet mit 2 von 5

    Ich habe bisher schon öfters Naturkosmetik-Shampoos verwendet und habe mich deshalb sehr auf meine Bestellung von Yuka gefreut. Ich habe direkt meiner Schwester und Mutter davon erzählt und wir haben direkt einige Produkte gemeinsam bestellt, unter anderem diese Seife. Jedoch bin ich nun enttäuscht von den ersten zwei Anwendungen – während dem Duschen und im nassen Zustand ist es okay, etwas ungewohnt aber die Seife schäumt tatsächlich recht gut und dadurch ist das Duscherlebnis fast wie bisher. Allerdings habe ich dann meine Haare geföhnt und vor allem nach der zweiten Anwendung waren sie total klebrig bzw. wachsig, sodass ich so nicht aus dem Haus gehen konnte und sie nochmal waschen musste. Sie haben sogar wachsige Rückstände am Kamm hinterlassen, das war wirklich extremst unangenehm. Seit dem traue ich mich nicht mehr die Seife zu benutzen, da ich nicht immer Zeit habe bei einem solchen Ergebnis nochmal neu zu waschen.
    Woher kommt dieses Ergebnis? Was kann ich dagegen tun? Ich habe gelesen dass eine Eingewöhnungsphase normal ist, allerdings ist das so nicht möglich, wenn man Termine hat und nicht mit klebrigen Haaren aus dem Haus gehen kann.
    Kann es etwas damit zu tun haben, dass ich einen “normalen” Hitzeschutz danach verwendet habe? Diesen verwende ich jedoch schon seit fast einem Jahr und er hat noch nie Spuren auf meinen Haaren hinterlassen. Ich würde mich über eine Rückmeldung sehr freuen, da ich wirklich gerne umgestiegen wäre, mir dieses Ergebnis aber zu unangenehm ist.

    • Hallo liebe Corinna,
      lieben Dank für dein Feedback – schade, dass es nicht auf Anhieb so geklappt hat, wie erhofft.
      Rückstände im Kamm gehören nicht zu der “normalen” Umstellungsphase dazu. Ich könnte mir vorstellen, dass du die Seife gründlicher auswaschen müsstest. Oder wie du schon sagst, vielleicht verträgt sie sich nicht gut mit deinem Hitzeschutz. (was ich mir aber eigentlich nicht vorstellen kann). Eventuell einfach noch mal mit doll ausspülen und ohne Hitzeschutz versuchen. 🙂 Wenn es sich dann “nur” noch etwas stumpf anfühlt und relativ schwer kämmbar, bist du auf dem richtigen Weg. Ich weiß, dass sich das verrückt anhört und dass man oft viel zu ungeduldig ist, um 3 oder 4 Wochen mit Haaren rauszugehen mit denen man sich nicht wohl fühlt, aber es lohnt sich! Wirklich.
      Tatsächlich ist es auch noch mal etwas anderes, ob du z.B. ein Shampoo von alverde oder unseres nutzt. Bei alverde, lavera und Co. werden meist Tenside (wie z.B. Sodium Coco-Sulfate) genutzt oder auch synthetische Mittel, damit sich dein Haar geschmeidiger anfühlt.
      Ich drücke die Daumen, dass es bald besser mit dir und Amalie klappt. 🙂

      Liebe Grüße,
      Katharina

  3. Bewertet mit 2 von 5

    (Verifizierter Besitzer)

    An sich ein tolles Produkt, es schäumt schön und riecht sehr gut. Nur ist es bei mir genauso wie bei der Bewertung vor mir. Nach jeder Haarwäsche habe ich klebrige und wachsartige Rückstände im Haar. Anfangs dachte ich, ich habe das Shampoo nicht richtig ausgewaschen, jedoch ist es jetzt bei jeder Haarwäsche- egal wie lange ich es rauswasche – genauso. Ich muss jedes mal meine Haare noch einmal waschen, was mich sehr ärgert. Ich benutze seit Jahren Naturkosmetikprodukte, weshalb ich auch weiß, dass die Haare etwas brauchen um sich an ein neues Produkt zu gewöhnen. Dass ich aber nach jeder Haarwäsche meine Haare nochmal waschen muss, weil sie klebrig und fettig sind, gehört meiner Meinung nach aber nicht zum Umstellungsprozess. Schade, denn ich habe mich sehr auf das Produkt gefreut und es ist ärgerlich, dass ich es nun nicht verwenden kann.

    • Hallo liebe Marina,

      lebst du evtl. in einer Region mit kalkhaltigem Wasser? Daran kann es nämlich auch liegen, dass sich bei Haarseife ein schmieriger Film auf die Haare legt und auch Rückstände in der Bürste zurück bleiben. Was da helfen kann, ist eine saure Rinse.
      Wenn du keine Lust auf eine saure Rinse hast, kannst du Amalie vielleicht an einen Freund/eine Freundin verschenken, der/die weicheres Wasser hat, sodass sie nicht verkommt. Ansonsten kannst du die Seife natürlich auch für deinen Körper nutzen.

      Liebe Grüße,
      Katharina

  4. Bewertet mit 5 von 5

    (Verifizierter Besitzer)

    Schon nach dem ersten Waschen sind die Haare super weich und fühlen sich gut an. Die Haare riechen sehr natürlich und werden nicht so schnell wieder fettig wie bei normalen Shampoo.

  5. Bewertet mit 1 von 5

    (Verifizierter Besitzer)

    Ich finde eure Produkte wirklich klasse und habe mich vor allem auf das Shampoo gefreut aber da muss ich mich den Bewertungen weiter oben leider anschließen. Egal wie gut ich die Haare ausspüle, sie sind klebrig und wachsig, hinterlassen weiße Rückstände in der Bürste und lassen sich auch schwer trocknen. Nach dem trocknen stehen sie klebrig vom Kopf ab und sehen fettig aus. Man muss sie definitiv nochmals waschen. Ganz komisch. Schade da ich mich so auf dieses Produkt gefreut habe

    • Hallo liebe Alena,

      dann liegt es leider auch bei dir an dem kalkhaltigen Wasser. Das Problem wirst du leider mit allen Haarseifen haben. Das einzige, das du nutzen kannst (wenn du keine Lust auf eine saure Rinse hast), sind Shampoo Bars. Shampoo Bars vertragen sich besser mit hartem Wasser, kommen aber leider nicht ohne Chemie aus.

      Liebe Grüße,
      Katharina

  6. Bewertet mit 2 von 5

    (Verifizierter Besitzer)

    Ich bin wirklich überzeugt von euren Produkten. Umso mehr habe ich mich auf die Haarseife gefreut. Nun habe ich die Seife das dritte Mal benutzt. Die Anwendung an sich war super. Die Seife schäumte auf und ich konnte mir ‘wie gewohnt’ die Haare waschen. Nach den ersten zwei Waschungen habe ich meine Haare an der Luft trocknen lassen. Eigentlich fühlten sich meine Haare im nassen Zustand echt super an. Ich konnte sie leicht durchkämmen. Der Ansatz war so voluminös wie nach einer Behandlung mit Schaumfestiger und Haarspray – großer Pluspunkt. Jedoch haben sich die Haare in den Längen wachsartig angefühlt. Und auch das Trocknen an der Luft dauerte länger. Rückstände wie oben beschrieben hatte ich nicht, die Wasserhärte ist hier auch eher weich bis mittel angegeben. Doch für meine dritte Anwendung habe ich beschlossen eine saure Rinse mal auszuprobieren. Nun nach der dritten Anwendung und der sauren Rinse habe ich meine Haare geföhnt, und so richtig trocken wurde sie nach meiner üblichen Föhnzeit nicht. Zudem bleibt das ‘wachsige’ /fettige Gefühl in den Längen 🙁

    Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen, was ich ändern kann oder ist dies normal und bald wird sich Besserung einstellen? Das Projekt Haarseife würde ich nur ungerne aufgeben.

    • Hey Kathrin,
      diese klebrig-fettigen Rückstände können durch die Umstellung kommen und sollten sich in 3 oder 4 Wochen erledigt haben, da sich dann dein Haar an die natürliche Pflege gewöhnt hat.
      Ich weiß, dass diese Umstellung schwierig ist und man sich mit fettigen Haaren nicht wohl fühlt. Um diese Umstellungsphase ein klein wenig erträglicher zu machen, könntest du in den Längen eine mini Menge von deinem herkömmlichen Shampoo verwenden. Die Kopfhaut musst du dabei aber auf jeden Fall aussparen und mit unserer Seife waschen.
      Mit der Zeit wirst du immer weniger von dem herkömmlichen Shampoo brauchen und zum Schluss reicht unsere Amalie dann völlig aus. 🙂

      Liebe Grüße,
      Katharina

  7. Bewertet mit 5 von 5

    (Verifizierter Besitzer)

    Auf der Suche nach Möglichkeiten meinen Plastikverbrauch zu reduzieren, bin ich auf Haarseife gestoßen und habe auf dem Grünen Markt in Düsseldorf Y U K A für mich entdeckt. Ich habe von Natur aus sehr feines und leicht fettendes Haar und habe mich daher für die Seife Amalie entschieden. Innerlich bereitete ich mich schon mal auf fettiges Haar vor, da es heißt, dass sich das Haar anfangs erst an Haarseife gewöhnen muss und es in den ersten Wochen schneller fetten kann. Zu meiner Begeisterung blieb das bei mir aber vollkommen aus! Meine Haare haben sich sofort an die Seife gewöhnt. Sie riecht super angenehm und lässt sich ganz einfach aufschäumen. Dazu kommt, dass sie super lange hält. Mein Haar fühlt sich seitdem viel griffiger, gesünder und voller an. Beim Kämmen nach dem Haare waschen, hatte ich früher immer büschelweise Haare im Kamm. Seitdem ich Haarseife benutze, so gut wie gar nicht mehr! Alle 2-3 Tage nutze ich zudem eine Spülung aus Wasser und Apfelessig (einfach 1 EL Bio-Apfelessig in ½ Liter kaltes Wasser geben und nach der Haarwäsche über das Haar gießen – nicht ausspülen!). Mein Haar lässt sich dadurch viel einfacher kämmen und glänzt sehr schön. Ich war anfangs skeptisch wegen des Essiggeruchs, aber der verfliegt sehr schnell und zurück bleibt der angenehme Geruch der Haarseife. Ich kann die Haarseife von Y U K A nur empfehlen! Ich hatte zuvor auch Haarseifen einer anderen Marke ausprobiert, aber die rochen einfach nicht so angenehm und auch das Aufschäumen war nicht so einfach wie mit Y U K A. Auch wenn die Haare in den ersten Wochen fetten sollten und sich erst an die Seife gewöhnen müssen – haltet durch! Das Endergebnis ist es absolut wert!

  8. Bewertet mit 2 von 5

    (Verifizierter Besitzer)

    Ich wollte so gerne, dass die Seife für mich funktioniert, aber leider habe ich nach 6 Wochen aufgegeben. Zwar hat Tiefenreinigungsshampoo kurzzeitig Besserung verschafft, aber vermutlich ist mein Wasser einfach zu kalkhaltig. Ich habe immer unglaublich viel Produkt benutzen müssen (nach den 6 Wochen sind nur noch 10g übrig) und hatte leider trotz saurer Rinse eher klebrige Haare. Sehr, sehr schade. Bin jetzt auf ein festes Shampoo einer anderen Firma umgestiegen und hoffe, dass ihr so eines vielleicht auch mal anbietet 🙂

  9. Bewertet mit 5 von 5

    Ich kann die Shampooseife definitiv weiterempfehlen! Ich habe sehr feines, dünnes Haar, das schnell fettig wurde. Ich musste mir täglich meine Haare waschen, um mich aus dem Haus zu trauen 🙂 Seit ich Amalie verwende, reicht es locker, mir nur alle 2-3 Tage die Haare zu waschen. Mein Haar fühlt sich kräftiger und griffiger an.
    Natürlich mussten sich auch meine Haare erst an die Naturseife gewöhnen. Die Haare fühlten sich fettig und klebrig an. Aber nach ca. einer Woche “aushalten” war das Ergebnis mehr als zufriedenstellend. Ich werde auf jeden Fall bei der Seife bleiben und kann mir gar nicht vorstellen, wieder “normales” Shampoo benutzen zu müssen.
    Also an alle, die aufgrund der vorherigen Rezensionen Scheu haben, die Shampooseife zu testen: Es lohnt sich! Man muss nur etwas Geduld für die Umgewöhnungsphase haben, aber eure Haare werden es euch danken 🙂

  10. Bewertet mit 5 von 5

    Die Amalie war meine aller erste Haarseife überhaupt. Durch die “Warnung ” vor der Umstellungsphase war ich auf einiges gefasst. Die Haare sahen toll aus, fühlten sich aber sehr wachsig an. Allerdings lebe ich in einer Region mit sehr kalkhaltigem Wasser. Daher habe ich nach der 3. Wäsche eine Rinse im Anschluss gemacht. Seither bin ich echt begeistert. Meine Haare fühlen sich toll an und meine wirklich sehr empfindliche Kopfhaut ( ich habe vorher immer sehr teures Shampoo von der Apotheke verwendet, teilweise sogar Verschreibungspflichtig)macht absolut keine Probleme mehr. Die Seife riecht zudem sehr
    ( dezent) angenehm. Sie schäumt zudem sehr gut, wodurch mir die Umstellung auch leichter fiehl.
    Ich kann die Seife nur empfehlen!
    (Ebenso den Kundenservice)

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikelnummer: 0002 Kategorie: Schlüsselwort: